|

Aufgepasst - nicht wegzappen!

FAIRMED ist neu auf mehreren privaten TV-Sendern zu sehen. Der TV-Spot läuft seit mehreren Wochen. Der Low-Budget-Film richtet die Kamera auf jene Milliarde Menschen, die jenseits des Rampenlichts an einfach zu behandelnden Krankheiten leiden oder sterben, nur weil sie zu arm sind, um eine Behandlung zu bezahlen.

Der Spot zeigt ein kleines, abgelegenes Dorf in Kamerun. Im Hintergrund ertönt der liebliche Gesang einer Frau, begleitet von fröhlichem Kinderlachen. Als die Kamera langsam durch das Dorf schweift, hält sie bei einem Jungen, der gerade seiner täglichen Arbeit nachgeht. An seinem Bein klafft eine blutige, offene Wunde – er kann sie aber nicht desinfizieren und verbinden lassen, weil seine Familie zu arm ist dafür.

Auf dezente und authentische Weise widerspiegelt der 40-Sekunden-Spot die Lebensumstände der benachteiligten Menschen in den FAIRMED-Projektländern. Der Spot wurde kostengünstig mit ausgewählten Aufnahmen aus dem FAIRMED-Archiv erstellt. Zudem wird der Spot dank der grosszügigen Unterstützung diverser Partner in verschiedenen Werbefenstern von privaten TV-Sendern ausgestrahlt.

Der Spot ist Teil der schweizweiten FAIRMED-Sensibilisierungskampagne und ergänzt die bisherigen Plakatanzeigen und Zeitungsinserate. „Weltweit leiden weiterhin eine Milliarde Menschen an einer Krankheit, die leicht zu heilen wäre, deren Behandlung sich diese Menschen jedoch nicht leisten können, weil sie zu arm sind. Mit der Kampagne wollen wir nicht nur auf die Arbeit von FAIRMED aufmerksam machen, sondern auch zeigen, wie wichtig es ist, dass armutsbetroffene Menschen Zugang zu einer Basisgesundheitsversorgung erhalten.“, so Paul Tschurtschenthaler, Leiter Marketing und Fundraising bei FAIRMED.

FAIRMED ist in sieben der ärmsten Länder Asiens und Afrikas tätig - nämlich dort, wo es keine medizinische Grundversorgung gibt, die staatliche Gesundheitsversorgung unzureichend ist oder ganz fehlt. Gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung führt FAIRMED Projekte durch und errichtet eine Gesundheitsstruktur, die nachhaltig die medizinische Grundversorgung verbessert.