|

Emmanuel Cour wird Programmverantwortlicher für Afrika

Die FAIRMED-Familie erhält Zuwachs. Emmanuel Cour ist seit Anfang April unser neuer Programmverantwortlicher  für Kamerun und die Zentralafrikanische Republik.


Der 43-Jährige ist im Südfranzösischen Montpellier geboren, wuchs als Kind aber in Indonesien und Kenia auf. Zuletzt arbeitete er 18 Jahre lang bei NGOs im Bereich Humanitär- und Entwicklungsprogrammmanagement in Afrika, Asien und Osteuropa.

Zu seiner Motivation, sich FAIRMED anzuschliessen, sagt er: «Mich interessiert die Arbeit von FAIRMED zur Verbesserung der Gesundheit vernachlässigter Bevölkerungsgruppen, vernachlässigter Gesundheitssysteme und vernachlässigter Tropenkrankheiten, und ich wollte an diesem Abenteuer teilnehmen.»

Da FAIRMED in einem schwierigen Kontext arbeite, sei dies zwar eine Herausforderung, «aber es kann so viel getan werden, um die Lebensbedingungen der Bevölkerung vor Ort zu verbessern», so Cour weiter.