|

Hoher Besuch von Alain Berset

Bundesrat und Gesundheitsminister Alain Berset hat vor wenigen Tagen die Zentralafrikanische Republik (RCA) besucht, um mit der Regierung unter anderem über die Herausforderungen in der Gesundheitspolitik zu sprechen. Dabei tauschte er sich auch mit FAIRMED-Mitarbeitenden vor Ort aus.

Emmanuel Mbouem Mbeck, Bart Vander Plaetse, Alain Berset und Alphonse Um Boock im Gespräch (von links).

«Ich war sehr erfreut, dass Bundesrat Berset und die gesamte Schweizer Delegation FAIRMED schon kannten», erzählt unser Programmleiter Bart Vander Plaetse von der Begegnung. «Sie alle hatten viel Vorwissen über unsere Arbeit und zeigten ein grosses Interesse an unseren Projekten.»

Getroffen haben Vander Plaetse, unser Senior Technical Advisor Alphonse Um Boock und unser RCA-Landesverantwortlicher Emmanuel Mbouem Mbeck den Vorsteher des Departements des Innern (EDI) während eines Austausches mit verschiedenen Schweizer Organisationen, die in der RCA tätig sind. FAIRMED selbst betreibt in der RCA mehrere Projekte, um die grundlegenden medizinischen Bedürfnisse der Bevölkerung in der Präfektur Lobaye sicherzustellen.

Diese Ziele verfolgt auch die Schweizer Aussenpolitik. Denn «die Schweiz unterstützt in der Zentralafrikanischen Republik humanitäre Projekte, die der Bevölkerung den Zugang zu einer guten Gesundheitsversorgung ermöglichen», heisst es in einer Mitteilung des EDI zur Reise von Alain Berset.

Auch mit dem Schweizer Botschafter Pietro Lazzeri hat sich FAIRMED getroffen.