|

Zwischenbilanz nach fünf Jahren «Londoner Deklaration»

Im Dezember 2017 veröffentlichte das internationale Bündnis «Uniting to Combat NTDs», dem auch FAIRMED angehört, den fünften Bericht über den Verlauf zur Beseitigung von vernachlässigten Tropenkrankheiten – und die Ergebnisse scheinen vielversprechend.

Seit 2012 brauchen 400 millionen Menschen keine Behandlung gegen eine vernachlässigte Tropenkrankheit mehr.


Im Jahr 2012 schlossen sich Vertreter und Vertreterinnen aus Industrie, Zivilgesellschaft, Regierung und Forschung zu dem internationalen Bündnis «Uniting to Combat NTDs» zusammen. Einstimmig verabschiedeten sie die «Londoner Deklaration», in der sie beabsichtigen, bis 2020 zehn der insgesamt 20 vernachlässigten Tropenkrankheiten einzudämmen, zu eliminieren oder sogar auszurotten. Fünf Jahre nach der Verabschiedung zeichnen sich deutliche Erfolge ab: Dem fünften Fortschrittsbericht zufolge wurden im Jahr 2016 mehr als eine Milliarde Menschen in 130 Ländern gegen mindestens eine vernachlässigte Tropenkrankheit (engl. Neglected Tropcial Diseases, NTD) behandelt. Die Zahl der Menschen, die eine Behandlung gegen NTDs benötigen, konnte innerhalb von fünf Jahren um 400 Millionen Menschen gesenkt werden.

Ein Sektoren übergreifender Blickwinkel
Im Mittelpunkt des Fortschrittsberichts stehen die NTD-Programme als Wegbereiter zur universellen Gesundheitsversorgung (engl. Universal Health Coverage, UHC). NTD-Programme erreichten Populationen, die sonst kaum Zugang zu einer bezahlbaren Gesundheitsversorgung hatten. «Die Medikamente für die Behandlung einer Krankheit sind ein wichtiger Teil des Puzzles. Die Gesundheit von betroffenen Menschen hängt von vielen Faktoren ab, die zusammenhängend betrachtet und angegangen werden müssen. Die Integration der Bekämpfung von NTDs in die Gesundheitssysteme ist ein wichtiger Schritt für die Erreichung des Ziels Gesundheit für alle», betont FAIRMED-Geschäftsleiter René Stäheli.

Eine Milliarde noch unerreicht
Trotz der weitreichenden und positiven Wirkung der weltweiten Bekämpfungsprogramme bleibt noch viel zu tun. Noch immer leiden über eine Milliarde Menschen an einer vernachlässigten Tropenkrankheit. Besonders betroffen sind arme Menschen, die in entlegenen Regionen ohne Zugang zu Gesundheitsversorgung leben. Dem Bündnis bleiben noch drei Jahre, um die gesetzten Ziele zu erreichen und vor allem um auch jene zu erreichen, die am weitesten zurück liegen.

Erfahren Sie mehr über den weltweiten Kampf gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten. Hier gehts zum 5. Fortschrittsbericht zur Londoner Deklaration gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten:
Teil I
Teil II