Home

Niemand darf an einer heilbaren Krankheit leiden oder sterben.

Gehen Sie mit uns ans Ende der Welt, um dieses Versprechen einzulösen.

Vernachlässigte Tropenkrankheiten

Vernachlässigte Tropenkrankheiten

kommen in armen Ländern vor. Sie wären einfach heilbar. Trotzdem leidet weltweit jeder Fünfte an einer.

Menschen mit Behinderungen

Menschen mit Behinderungen

in armen Ländern stehen im Abseits. Ihre Chancen auf ein normales Leben sind gering.

 

 

Vernachlässigte Gemeinschaften

Vernachlässigte Gemeinschaften

sind abgeschnitten vom Rest der Welt. Der Weg ins Spital ist unmöglich, ein Arzt nicht vorhanden, die Hygiene schlecht.

 

  • YB-Stürmer Ngamaleu wird FAIRMED-Botschafter

    Voller Einsatz auf und neben dem Kunstrasen des Stade de Suisse: Der kamerunische Nati-Spieler Nicolas Moumi Ngamaleu engagiert sich neu an der Seite von FAIRMED für die Ärmsten der Welt.

  • Gefährliche Hausgeburten

    Die Verbesserung der Gesundheit von Schwangeren, Müttern und Säuglingen ist ein wichtiges Ziel in den FAIRMED-­Projekten in Nepal. Um dieses Ziel zu erreichen, fördern wir unter anderem die Bildung von Müttergruppen. Doch helfen diese monatlichen Treffen den Müttern auch wirklich in ihrem Alltag? Eine Teilnehmerin erzählt.

  • «Bei den indigenen Aka ist die Frau dem Mann gleichgestellt»

    Jedes Jahr am 8. März engagieren sich Menschen auf der ganzen Welt am Internationalen Frauentag für die Gleichstellung von Mann und Frau. Wie eine solch gleichberechtigte Beziehung zwischen den Geschlechtern funktionieren kann, hat FAIRMED-Mitarbeiterin und Ethnologin Johanna Vögeli bei den indigenen Aka in der Zentralafrikanischen Republik erlebt.

  • «An einer Vision teilhaben, die Leben rettet»

    Cathérine A. Akom ist die neue Landesverantwortliche von FAIRMED in Kamerun. Mit über zehn Jahren Erfahrung auf strategischer Ebene in Umwelt- und Entwicklungsprogrammen bringt sie eine Menge Fachwissen mit. Entsprechend ambitioniert sind die Ziele, die sie sich gesteckt hat.

  • Kampf gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten: Geteiltes Bild in Afrika

    Jedes Jahr erstellt das Netzwerk Uniting to Combat NTDs einen Index, der den Erfolg von 49 afrikanischen Ländern bei der Bekämpfung von vernachlässigten Tropenkrankheiten (NTDs) zeigt. Darin lässt sich ein ungewöhnlicher Trend erkennen: Einige arme Länder wie Swasiland und Malawi thronen an der Spitze, reichere Länder wie Botswana und Südafrika finden sich im unteren Drittel wieder.

Unsere Projekte

Auch wer in Armut, benachteiligt oder abgelegen lebt, soll gesund sein dürfen. Wir unterstützen diese Menschen dabei, gesund zu bleiben oder zu werden.

Wie wir Ihre Spende verwenden:

Loading...

Woher unsere Mittel kommen:

Loading...