Home

Niemand darf an einer heilbaren Krankheit leiden oder sterben.

Gehen Sie mit uns ans Ende der Welt, um dieses Versprechen einzulösen.

Vernachlässigte Tropenkrankheiten

Vernachlässigte Tropenkrankheiten

kommen in armen Ländern vor. Sie wären einfach heilbar. Trotzdem leidet weltweit jeder Fünfte an einer.

Menschen mit Behinderungen

Menschen mit Behinderungen

in armen Ländern stehen im Abseits. Ihre Chancen auf ein normales Leben sind gering.

 

 

Vernachlässigte Gemeinschaften

Vernachlässigte Gemeinschaften

sind abgeschnitten vom Rest der Welt. Der Weg ins Spital ist unmöglich, ein Arzt nicht vorhanden, die Hygiene schlecht.

 

  • «Diese Stühle veränderten mein Leben»

    Der Sindhupalchowk-Distrikt wurde von den Erdbeben im Frühling 2015 am schwersten getroffen. FAIRMED leistete in den weitgehend zerstörten Dörfern zuerst Nothilfe. Inzwischen hat sich der Kern von FAIRMEDs Einsatz auf die punktuelle Stärkung des Gesundheitssystems, besonders auf die Unterstützung von den Schwächsten in der Gemeinschaft, den Menschen mit Behinderungen, verschoben.

  • «mitenand» gegen Lepra

    Die Sendung «mitenand» vom Schweizer Fernsehen berichtete am 8. April 2018 über die Arbeit von FAIRMED im Kampf gegen die vernachlässigte Tropenkrankheit Lepra

  • Unbezahlbar: Gesundheitskosten sind mehr als Ausgaben

    Vernachlässigte Tropenkrankheiten sind gleichzeitig Grund und Folge von Armut. Sie sind Anzeichen für soziale Ungleichheit und deren Behandlung kann Betroffenen teuer zu stehen kommen. Denn es ist das bestehende Gesundheitssystem, das darüber entscheidet, ob eine Behandlung bezahlbar ist oder nicht.

  • FAIRMED-Werbung: kostengünstig und sinnvoll

    Werbung ist bekanntlich eine teure Sache. Auch gemeinnützige Organisationen wie FAIRMED sind auf Werbung angewiesen. Die FAIRMED-Kampagne zeigt jedoch, dass Werbung nicht immer viel kosten muss.

  • Unbezahlbar: Keine Kostendeckung, keine Genesung

    Krankheit macht arm, aber wer schon arm ist, droht bei Krankheit noch weiter in die Armut abzu-sinken. Selbst getragene «Out-of-Pocket»-Zahlungen tragen wesentlich dazu bei, dass arme Menschen vor dem finanziellen Ruin stehen.

  • Unbezahlbar: Wenn Armut die Gesundheit bestimmt

    Armut macht krank. Denn wer mit wenig Geld auskommen muss, setzt die eigene Gesundheit oft an letzter Stelle. Neue Studien zu den Gesundheitsausgaben der privaten Haushalte in Indien und Kamerun zeigen, wie stark die Behandlungskosten von vernachlässigten Tropenkrankheiten arme Menschen finanziell belasten.

  • FAIRMED verlängert Einsatz im Sidhupalchowk-Distrikt

    Wäre es nach Plan gelaufen, hätte FAIRMED ihr Engagement im Sindhupalchowk-Distrikt in Nepal Ende 2017 beendet. Das Projekt hatte FAIRMED anfangs Mai 2015 spontan ins Leben gerufen, um die Menschen im von den Erdbeben am schwersten getroffenen Distrikt mit den dringend notwendigen medizinischen Dienstleistungen zu versorgen.

  • Zwischenbilanz nach fünf Jahren «Londoner Deklaration»

    Im Dezember 2017 veröffentlichte das internationale Bündnis «Uniting to Combat NTDs», dem auch FAIRMED angehört, den fünften Bericht über den Verlauf zur Beseitigung von vernachlässigten Tropenkrankheiten – und die Ergebnisse scheinen vielversprechend.

  • «Am härtesten trifft es ländliche Gebiete»

    Als Programmverantwortliche begleitete Amélie Dubé zwei Jahre lang das FAIRMED-Projekt «Santé Taabo» in der Elfenbeinküste. Im Gespräch mit «FAIRMED vor Ort» blickt die gebürtige Kanadierin zurück auf Erfolge, Herausforderungen und Erlebnisse, die ihr im Verlauf des Projektes widerfahren sind.

Was wir tun

Auch wer in Armut, benachteiligt oder abgelegen lebt, soll gesund sein dürfen. Wir unterstützen diese Menschen dabei, gesund zu bleiben oder zu werden.

Ausbildung lokaler Gesundheitsteams

Ausbildung lokaler Gesundheitsteams

Wir arbeiten in den Projektländern ausschliesslich mit einheimischem Personal zusammen.

Aufbau mobiler Einsatzteams

Aufbau mobiler Einsatzteams

Wir erreichen mit Velos, Motorrädern und Booten die Menschen in den abgelegensten Gebieten.

Verbesserung der Hygiene

Verbesserung der Hygiene

Wir überzeugen die Menschen in unseren Projektländern vom Wert einer guten Hygiene.

 

Wie wir Ihre Spende verwenden:

Loading...

Woher unsere Mittel kommen:

Loading...