Home

Niemand darf an einer heilbaren Krankheit leiden oder sterben.

Gehen Sie mit uns bis ans Ende der Welt, um dieses Versprechen einzulösen.

Vernachlässigte Tropenkrankheiten

Vernachlässigte Tropenkrankheiten

kommen in armen Ländern vor. Sie wären einfach heilbar. Trotzdem leidet weltweit jeder Fünfte an einer.

Menschen mit Behinderungen

Menschen mit Behinderungen

in armen Ländern stehen im Abseits. Ihre Chancen auf ein normales Leben sind gering.

 

 

Vernachlässigte Gemeinschaften

Vernachlässigte Gemeinschaften

sind abgeschnitten vom Rest der Welt. Der Weg ins Spital ist unmöglich, ein Arzt nicht vorhanden, die Hygiene schlecht.

 

  • Fauxpas beim FAIRMED-Wandkalender

    Wahrscheinlich ist es Ihnen bereits aufgefallen: Der FAIRMED-Wandkalender 2022 kommt dieses Jahr ohne Loch zum Aufhängen daher. Wir entschuldigen uns für diese kleine Panne und zeigen Ihnen in einem kurzen Video einen Loch-Lösungsvorschlag.

  • Kostenlose Sichtbarkeit dank Medienpartnern

    Um ihre Bekanntheit zu steigern, sind gemeinnützige Organisationen wie FAIRMED auf Werbung angewiesen – normalerweise eine teure Sache. Mit unseren Kampagnen zeigen wir jedoch, dass Werbung nicht immer viel kosten muss.

  • Nahe dran – der neue FAIRMED-CEO

    FAIRMED hat seit dem ersten August einen neuen CEO: Lorenz Indermühle. Lesen Sie, was Lorenz Indermühle nach 25 Jahren beim Internationalen Komitee vom Roten Kreuz IKRK und beim Schweizerischen Roten Kreuz SRK zu FAIRMED geführt hat, warum er es sich gut überlegt, ob ein Flug in ein Projektland wirklich nötig ist und wie er begründet, dass FAIRMED in 20 Jahren womöglich keine Schweizer Spendengelder mehr benötigen wird.

  • Grossprojekt zur Ausrottung der Frambösie in Zentralafrika ist gestartet

    FAIRMED ist in Zentralafrika seit Jahrzehnten bekannt für die Expertise beim Kampf gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten. Daher sind wir von OCEAC, der Entwicklungsorganisation der Zentralafrikanischen Wirtschafts- und Währungsgemeinschaft, beauftragt worden, mehrere Regierungen bei der Umsetzung eines länderübergreifenden Projekts zur Ausrottung der Frambösie in Zentralafrika zu unterstützen. Die Zielgruppe umfasst rund 1,4 Millionen Menschen.

  • Weitere Rebellenangriffe in der Zentralafrikanischen Republik

    Die «Coalition des patriotes pour le changement» (CPC) hat eine Reihe von koordinierten Angriffen auf mehrere Orte in der Zentralafrikanischen Republik (RCA) verübt, insbesondere im Westen des Landes. Die Mitarbeitenden von FAIRMED sind im Moment in Sicherheit.

Unsere Projekte

Auch wer in Armut, benachteiligt oder abgelegen lebt, soll gesund sein dürfen. Wir unterstützen diese Menschen dabei, gesund zu bleiben oder zu werden.

Wie wir Ihre Spende verwenden:

Loading...
  •  9% Administrationsaufwand
  •  69% Projekte
  •  8% Projektbegleitaufwand
  •  14% Fundraising

Woher unsere Mittel kommen:

Loading...
  •  45% Freie Spenden
  •  40% Zweckbestimmte Projektbeiträge
  •  5% Kantone und Gemeinden
  •  9% Legate
  •  1% Finanzertrag