Ihr Vermächtnis rettet Leben

Mit einem Testament tragen Sie über Ihr Lebensende hinaus dazu bei, dass die ärmsten Menschen in Afrika und Asien ein gesundes Leben führen können.

So erstellen Sie Ihr Testament

Ihr letzter Wille ist der Anfang für ein neues Leben. Denn ein Testament zugunsten von FAIRMED erlaubt es uns, den Einsatz für die Gesundheit der Ärmsten langfristig und nachhaltig zu planen. Nur so können zukünftige Generationen von einem besseren Gesundheitssystem profitieren.

Das neue Erbrecht ab 2023 gibt Ihnen die Möglichkeit, über die Hälfte Ihres Nachlasses frei zu verfügen. Selbstverständlich stehen Ihre Lieben im Vordergrund, doch die frei verfügbare Quote gibt Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, Gesundheit dahinzubringen, wo sie am dringendsten benötigt wird.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und bieten Ihnen hier mit der Hilfe von Dein Adieu.ch die Möglichkeit, Ihr Testament völlig anonym und kostenlos zu erstellen.

Testament erstellen

Persönliche Beratung

Vollenden Sie Ihr Leben mit einem Testament und hinterlassen Sie eine Zukunft. Für Fragen steht Ihnen Karina Rey, Verantwortliche für Erbschaften & Legate, gerne zur Verfügung. Sie erreichen sie per E-Mail an karina.rey@fairmed.ch und unter der Telefonnummer +41 31 311 77 97.

Ihre Unterstützung an unsere Stiftung ist von der Erbschaftssteuer befreit. Der Wert Ihres Nachlasses kommt damit in vollem Umfang den ärmsten Menschen zu und schenkt ihnen eine gesunde Zukunft.

Ihr Vermächtnis ist ein Zeichen des Vertrauens, dem wir selbstverständlich mit grösster Sorgfalt begegnen.

Kontakt aufnehmen

Legate-Broschüre

Informationen darüber, wie Sie FAIRMED in Ihrem Testament berücksichtigen können, finden Sie ausserdem in unserer Legate-Broschüre.

Legate-Broschüre

Patientenverfügung und Vorsorgeauftrag

Unser Partner Dein Adieu.ch hilft Ihnen auch bei Fragen zu den Themen Patientenverfügung und Vorsorgeauftrag gerne weiter. Und dies ganz anonym und kostenlos.

Patientenverfügung

Mehr Informationen

Vorsorgeauftrag

Mehr Informationen
Botschaft

Was mit leprakranken Menschen geschieht, denen der Zugang zu medizinischer Versorgung fehlt, habe ich vor Jahren mit eigenen Augen gesehen. Es hat bewirkt, dass ich mich an der Seite von FAIRMED für die Gesundheit der Ärmsten engagiere. Denn die Vernachlässigung von Kranken lässt sich durch nichts rechtfertigen.

Ruth Dreifuss • Alt-Bundesrätin